Betreuungsangebote während der Schulzeit

Sie haben schulpflichtige Kinder und sind berufstätig? Basel-Stadt verfügt über verschiedene Betreuungsangebote für Ihr Kind. Für Kleinkinder gibt es Tagesheime, Tagesfamilien und Spielgruppen. Schulpflichtige Jungen und Mädchen werden auf Ihren Wunsch in der Schule oder in deren unmittelbarer Nähe über Mittag und am Nachmittag betreut, gefördert und beim Erledigen der Hausaufgaben begleitet. In Basel-Stadt heissen diese Angebote Tagesstrukturen.

Tagesstrukturen

Tagesstrukturen sind ein freiwilliges Angebot und setzen sich auf der Primarstufe aus einzelnen Modulen zusammen. Tagesstrukturen an der Sekundarschule sind freiwillig. Sie können Tagesstrukturen während eines Schuljahres je nach Bedarf an einzelnen Tagen oder während der ganzen Woche nutzen. Dazu stehen in allen Quartieren Tagesstrukturen an den Schulen und Mittagstische zur Verfügung. Als Eltern beteiligen Sie sich an den Kosten.

Weitere Informationen zu den Tagesstrukturen

Tagesferien

Während der Schulferien gibt es Betreuungsangebote für Schülerinnen und Schüler ab vier bis zwölf Jahren. Diese heissen Tagesferien, sind ein Ganztages-Betreuungsangebot und können jeweils für eine Woche (Montag bis Freitag) gebucht werden. Als Eltern beteiligen Sie sich an den Kosten.

Weitere Informationen zu den Tagesferien

Tagesbetreuung

Betreuungsangebote für jüngere Kinder heissen in Basel-Stadt Tagesbetreuung. Im Gegensatz zu den schulischen Tagesstrukturen richten sie sich an Kinder ab drei Monaten und gehören nicht zu den Volksschulen, sondern zum Bereich Jugend, Familie und Sport des Erziehungsdepartements. Sie umfassen Tagesheime, Tagesfamilien und Spielgruppen, sind freiwillig und mit Kostenbeiträgen verbunden.

Weitere Informationen zur Tagesbetreuung

nach oben