Externe Mittagstische

Parallel zu den Tagesstrukturen an Schulen bieten auch externe Mittagstische Tagesstrukturen an. Externe Mittagstische werden von privaten Anbietern im Auftrag der Volksschule geführt. Sie liegen in der Nähe von Schulstandorten oder verteilt in den Quartieren. Schülerinnen und Schüler des Kindergartens und der Primarschule werden über Mittag betreut und verpflegt. An vielen Standorten gibt es auch Nachmittagsangebote. Als Eltern beteiligen Sie sich an den Kosten.

Externe Mittagstische mit Nachmittagsbetreuung

Viele externe Mittagstische bieten auch Nachmittagsmodule an. Wie in den Tagesstrukturen an Schulen wird Ihr Kind hier von Fachpersonen betreut, begleitet und gefördert. Spielerische, sportliche, kulturelle und kreative Tätigkeiten stehen ebenso auf dem Programm wie Zeit zum Lernen und Ruhen. Auch bei den Hausaufgaben erhalten die Schülerinnen und Schüler Unterstützung.

Zusammenarbeit mit privaten Anbietern

Externe Mittagstische werden von erfahrenen privaten Anbietern im Auftrag der Volksschule geführt. Externe Mittagstische befinden sich ausserhalb der Schule. Sie sind vom Kindergarten und der Primarschule aus zu Fuss erreichbar.

In den Schulferien sind die externen Mittagstische geschlossen. Viele von ihnen bieten aber Tagesferien an.

Anmeldung und Adressen

Sie wählen einen externen Mittagstisch aus und melden Ihr Kind direkt beim Anbieter an, der diesen externen Mittagstisch führt. Bei den meisten externen Mittagstischen können Sie Ihr Kind auch nur für ein Mittagsmodul pro Woche und Schuljahr anmelden. Die externen Mittagstische nehmen Schülerinnen und Schüler auch unabhängig von ihrem Schulstandort auf. Es findet dabei eine enge Zusammenarbeit mit den Volksschulen statt.

Liste der Mittagstische

nach oben