Checks und Aufgabensammlung

Die Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Aargau und Solothurn führen gemeinsame Leistungstests durch, so genannte Checks.

Check P3
Der Check P3 wird zu Beginn der 3. Primarklasse durchgeführt. Testfächer sind Deutsch und Mathematik.

Check P5
Der Check P5 wird gegen Ende der 5. Primarklasse durchgeführt. Testfächer sind Deutsch, Mathematik, Französisch und Naturwissenschaften.

Check S2
Der Check S2 wird im März des 2. Sekundarschuljahrs durchgeführt. Testfächer sind Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Natur und Technik. Die Ergebnisse des Check S2 können eine Information bei Bewerbungen sein. Zusammen mit dem Check S3 werden die Ergebnisse von Check S2 Bestandteil des «Abschlusszertifikat Volkschule» sein.

Check S3 (Bis zum Bericht des Regierungsrates im Herbst 2020 findet in Basel-Stadt kein Check S3 statt)
Der Check S3 wird im Mai des letzten Sekundarschuljahrs durchgeführt. Testfächer sind Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Natur und Technik. Zusammen mit dem Check S2 werden die Ergebnisse von Check S3 Bestandteil des «Abschlusszertifikat Volkschule» sein.

Verwendung

Die Ergebnisse der Checks zeigen den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler in den Testfächern. Die Standortbestimmung dient den Lehrpersonen zur gezielten Förderung und als Grundlage für eine Weiterentwicklung des Unterrichts. Die Checks sind überall gleich und werden extern ausgewertet. Dadurch sind Vergleiche über den Klassenverband hinaus und auch mit anderen Kantonen möglich.
Die Ergebnisse der Checks werden nicht benotet und haben auch keine Auswirkung auf die weitere Schullaufbahn, etwa auf die Zuteilung zu einem Leistungszug der Sekundarschule. Sie sollen eine Orientierungshilfe für die Lernenden und deren Eltern sein. Die Resultate der Checks werden nur in anonymisierter Form veröffentlicht, denn es soll kein Ranking unter den Schulen geben.
Die Lehrpersonen informieren die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über die Check-Ergebnisse. Ansonsten sind die individuellen Ergebnisse nur für die Lehrerinnen und Lehrer gedacht. Mit allen Ergebnissen wird sorgfältig und gemäss den kantonalen Datenschutzbestimmungen umgegangen.
Der Kanton erhält eine anonymisierte Auswertung der Checkergebnisse zum Feststellen der Wirksamkeit des Bildungssystems.

Aufgabensammlung Mindsteps

Mindsteps stellt Lehrerinnen und Lehrern eine umfangreiche Aufgabensammlung für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik zur Verfügung. Die Aufgaben lassen sich von den Lehrpersonen auswählen und zu Einheiten zusammenstellen, die von den  Schülerinnen und Schülern am Computer gelöst werden. Lehrerinnen und Lehrer sowie ihre Schülerinnen und Schüler erhalten eine Ergebnisrückmeldung, die über den Lernstand  und den Lernfortschritt sowie über Stärken und Schwächen informiert. Auf diese Weise kann die Nutzung von Mindsteps als Ausgangspunkt für die weitere individuelle Förderung verwendet werden.

Die Schülerinnen und Schüler können die Aufgabensammlung auch selbständig nutzen, indem sie Aufgaben auswählen und am Computer lösen. Danach erhalten sie eine Ergebnisrückmeldung, die ihnen zeigt, ob sie die Aufgaben richtig gelöst haben und wie gut sie die ausgewählte Kompetenz beherrschen.

Ausführliche Informationen zu Aufgabensammlung finden sich auf der Seite www.mindsteps.ch

Einführung ab Schuljahr 2013/14

Im Kanton Basel-Stadt werden die Checks und die Aufgabensammlung im Rahmen der Schulharmonisierung seit dem Schuljahr 2013/14 aufsteigend eingeführt. Sie lösen die bisherigen Orientierungsarbeiten 6 und 9 und die Schlussprüfung der Volksschule ab.